Schloss Festetics

Das malerische Städtchen Keszthely liegt am Südufer des Plattensees. Schmuckstück des Ortes ist Ungarns drittgrößtes Schloss Festetics, eines der schönsten, aristokratischen Gebäude, welches inmitten eines sorgfältig gepflegten Gartens steht.

Das Schloss wurde ursprünglich nach einem einheitlichen Bau – und Gartenbauplan errichtet. Der herrliche englische Park mit Springbrunnen und der französische Garten waren einst ganze 40 ha groß. Das im Neorokokostil erhaltene Schloss wurde renoviert und zeigt sich seinen Gästen wieder in vollem Pomp.

Die Grafen und Fürsten der Familie Festetics, die seit den 30-er Jahren des 18.Jhd. hier lebten, waren nicht nur adlig, sondern auch in ihren Taten edel. Sie schufen ein Krankenhaus, eine Apotheke und ein Gymnasium und sie gründeten 1797 das sog. Georgikon, die erste Agrarhochschule Europas. Sie unterstützten die nationale Literatur, die Künste und die Museen und ließen das erste fahrplanmäßig verkehrende Balatoner Dampfschiff bauen. Einen Namen machten sich die Festetics u.a. auch durch die Pferdezucht, bei der sie sich übrigens auch in guter Bekanntschaft mit den Familien Esterházy, Hunyady, Batthyány und Schwarzenberg begaben.

Das Schloßmuseum Helikon zeigt Originaleinrichtungen und zeitgenössische Gegenstände aus anderen Schlössern des 18. und 19. Jhd. Die pomösen Säle wie Ballsaal, Speise-und Spiegelsaal, sowie der einstige Gästeflügel des Schlosses dienen heute wieder zum Empfang der Gäste. Gleichzeitig befindet sich auch ein Zentrum für Konferenzen und Veranstaltungnen in diesen Räumen. Es finden wissenschaftliche Beratungen, internationle Konferenzen, Meisterkurse für Musiker, Konzerte, Literaturtage, Bälle und Empfänge statt.

Höchstinteressant ist aber vor allem die Bibliothek, welche sich im Schloss Keszthely befindet. Mit etwa 100 000 Bänden ist sie die einzige im Original erhalten gebliebene aristokratische Privatbibliothek in Ungarn. Diese besondere Sammlung beinhaltet u.a. die ersten Exemplare des Buchdrucks, Stahl-, Kupfer-und Holzstichunikate, ungarische und ausländische, wissenschaftliche und künstlerische Werke. Hervorzuheben und ganz aktuell ist übrigens auch die Musiksammlung mit Originalhandschriften von Haydn.

 

http://helikonkastely.hu

Szép Kártya
Szép Kártya
Szép Kártya
HVG Kártya
Our website uses cookies as a means of enhancing the experience of our visitors. Continuing to browse our site indicates that you agree to our use of cookies.